Einladungskarten Hochzeit

Karten für die Einladung zur Hochzeit

Der Versand von Einladungskarten zur Hochzeit ist der übliche Weg, die gewünschten Gäste zur Teilnahme an der geplanten Hochzeit zu laden. Erhält man eine Einladungskarte zur Hochzeit, informiert sie einen gleichzeitig über den Termin, die Uhrzeit und evtl. über die Kleiderordnung. Man ist also ein gewünschter, ein geladener Gast. Das drücken diese Einladungskarten aus.

Hochzeits-Einladungskarten haben eine sehr, sehr lange Tradition. Schon im Mittelalter lasen Boten den gewünschten Gästen, die z.B. zu des Königs Hochzeit geladen werden sollten, persönlich diese Einladung auf gerolltem Seidenpapier vor.

Hochzeit planen

Heutzutage wird die Einladung zu einer Hochzeit auch durchaus noch auf edlem Seidenpapier geschrieben. Diese Einladung wird aber für jeden der geladenen Gäste ganz persönlich ausgestellt und per Post zugestellt. Die Zusage zur Teilnahme an der Hochzeit ist ganz wichtig, denn die Zahl der Gäste bestimmt die Größe der anzumietenden Räumlichkeiten. Wenn eine sehr große Anzahl an Gästen erwartet wird, kann die Einladung auch als Eintrittskarte genutzt werden. So behalten die Organisatoren den Überblick über die eingetroffenen Gäste.

Einladungskarten für die Hochzeit
1/1

Der Versand von Einladungskarten zur Hochzeit ist der übliche Weg, die gewünschten Gäste zur Teilnahme an der geplanten Hochzeit zu laden.

Ausgefallene Hochzeiten benötigen ausgefallene Einladungen. Ein nicht entschuldbarer Fehler ist der Versand von Einladungen zur Hochzeit per Email. Manche Menschen glauben tatsächlich, dass dieser bequeme Weg des Versands Arbeit und Porto spart, weil der Text nur einmal geschrieben und dann an alle gewünschten Gäste per Email versandt werden kann. Aber sie verkennen dabei, dass das ein unentschuldbarer Stilbruch ist. Gerade bei Einladungen zu einer Hochzeit oder zu einem anderen Jubiläum ist das Wahren von Traditionen Pflicht! Noch weniger zu entschuldigen, als das Versenden einer Einladung per Email, ist eine Einladung per SMS. So etwas ist stil- und niveaulos und darf einfach nicht gemacht werden. Bereits vorgefertigte Einladungen sind auch nicht gerade eine stilvolle Lösung, auf jeden Fall aber besser, als einer der vorgenannten Wege.

Die Vorfreude zu der anstehenden Hochzeit ist ganz bestimmt groß. Familie und Freunde wissen von dem Vorhaben sicher auch bereits. Vielleicht sind sogar schon die Aufgaben verteilt, die notwendig sind für die Hochzeitsvorbereitung. Sind Einladungskarten denn da überhaupt noch notwendig? Das kann man nur einem Ja beantworten. Jeder, auch die Personen, die von der geplanten Hochzeit bereits alles wissen, sollten eine persönliche Hochzeitseinladung erhalten. Nur eine mündliche Einladung auszusprechen, das kann wirken wie eine Einladung zweiter Wahl. Eine persönliche, schriftliche Einladung jedoch erweist diesem Gast die Ehre.

Der Anlass für den Versand der Einladungen ist etwas ganz Besonderes. Und so sollte die Einladung zu dieser Hochzeit auch ganz besonders in Erscheinung treten. Zusätzlich ist die Einladung für die Planungen des Hochzeitsfestes sehr wichtig. Die Karte enthält den Hochzeitstermin und die Uhrzeit, sagt aus, wo die kirchliche Trauung ist, in welchem Restaurant oder Saal die Feier stattfinden wird, wie die Kleiderordnung ist und - das ist wichtig - ­bis zu welchem Termin der geladene Gast seine Teilnahme anmelden muss. Dieser Termin sollte ungefähr drei bis vier Wochen vor dem Hochzeitstermin liegen. Der Eindruck der Telefonnummer für die Anmeldung darf nicht vergessen werden. Vielleicht kann sogar ein Termin bekannt gegeben werden, zu dem der Hochzeitsfotograf erscheint. Nach der Anzahl der Anmeldungen wird die Räumlichkeit für das Fest ausgewählt, das Essen und die Getränke gebucht.

Um den geladenen Gästen gleich den Eindruck zu vermitteln, dass diese Hochzeit etwas ganz Besonderes ist, kann man eine Einladungskarte nach den ganz eigenen Vorstellungen entwerfen. Hierbei ist etwas Kreativität gefragt, etwas Zeit und Hingabe an die Gestaltung. In einschlägigen Schreibwarengeschäften bekommt man Kartenrohlinge, also unbeschriftete Karten aus ganz hochwertigen Papieren. Um die Einladungen perfekt zu beschriften, sollte man vorher vielleicht einige verschiedene Schreibstile üben. Füllfederhalter oder Kalligrafiestift verhelfen zu einem schönen Schriftbild. Der Kreativität beim Gestalten der Karten sind keine Grenzen gesetzt. Auf die Vorderseite der Karte können z.B. kleine Turteltauben geklebt werden. Auch kleine goldene Ringe sind möglich. Statt unglaublich viele Farben zu verwenden, sollte nur grün und weiß verwand werden. Es handelt sich doch schließlich um eine sogenannte grüne Hochzeit.

Fühlt man sich der Gestaltung der Einladungskarten nicht gewachsen, bieten auch spezielle Fachleute ihre Dienste an. Man findet sie bei einer Suche im Internet oft unter den Stichworten Einladungskarten Hochzeit, Hochzeit Einladungskarten, Einladungskarte Hochzeit, Karten Hochzeit Einladung oder Karten Einladung Hochzeit. Ein seriöser Anbieter versteht nicht nur sein Handwerk, er verwendet auch nur hochwertige Materialien. Man kann aber auch auf verschiedene Seiten im Internet Vorlagen auswählen, mit denen dann die eigenen Einladungskarten erstellen werden können, Stichwort Einladungskarten Hochzeit. Diese Möglichkeit ist individuell und gleichzeitig kostengünstig. Mit ausreichend viel Zeit kann so eine sehr schöne, interessante und persönliche Einladungskarte entworfen werden. Sie muss dann nur noch gedruckt werden und schon erzielt man ein phänomenales Ergebnis.

Der Text sollte, dem Anlass entsprechend, individuell und herzlich gestaltet werden. Standardfloskeln haben hier nichts zu suchen. Ein Zitat, ein kleiner Vers bezogen auf das Brautpaar bringt eine bessere Wirkung. Zitate und Verse findet man für diesen Anspruch viele in Internet unter den Stichworten Einladungskarten Hochzeit.

Der letzte Fehler, der jetzt noch gemacht werden kann, ist es, einen billigen Umschlag für diese einzigartige Einladung zu wählen. Denn zu einer geradezu perfekten und edlen Einladung gehört auf jeden Fall ein edler Umschlag. Und nach der Hochzeit wird eine der Einladungskarten, zusammen mit dem Umschlag, aufgehoben zur Erinnerung an einen wunderschönen Tag.

Mehr zum Thema