Gastgeschenke zur Hochzeit

Kleine Geschenke für die Gäste der Hochzeit

Nicht nur das Brautpaar soll sich ein Leben lang an den Tag der Vermählung erinnern und so schickt es sich mittlerweile originelle Gastgeschenke zur Hochzeit auszuwählen. Diese dürfen auch mit den Hobbys und Vorlieben der Eheleute zu tun haben. Passionierte Camper können ihren Gästen beispielsweise einen Spielzeug-Bully aushändigen, auf dem in goldenen Lettern die Namen von Braut und Bräutigam zu lesen sind. Überhaupt meinen personalisierte Geschenke ein besonders schönes Unterfangen. Eine günstige Variante repräsentieren selbstgesammelte flache Stein.

Mit einem wasserdichten Filzstift ein kunstvolles Danke darauf notiert und mit einem Glücksklee oder einigen Stoffherzen verziert, wird es den Gratulanten bei der Verabschiedung überreicht. Ist noch genügend Platz, notiert man zusätzlich den Ort, an dem der Stein gefunden wurde. Schlüsselanhänger in Form eines Schutzengels oder eigens geprägte Taschentücher, die ein Comic-Hochzeitspaar sowie das Datum der Trauung zeigen sind überdies eine hervorragende Option.

Essbare Gastgeschenke

Hochzeit planen

Legen Sie Wert auf die Nutzbarkeit Ihrer Gastgeschenke zur Hochzeit, ist den Dankeskarten eine Tüte Bonbons beizulegen. Passende Verpackungen ahmen die festliche Kleidung des Brautpaars nach und sehen aus wie Miniatur-Brautkleider oder schwarze Anzüge. Günstig und einfallsreich präsentieren sich auch eingemachte Marmeladen oder Fruchtaufstriche. Wer sich für Echtglas-Behältnisse entscheidet, sollte die Namen und das Hochzeitsdatum eingravieren lassen. Auch wenn der vom Brautpaar ursprünglich gefüllte Inhalt längst verspeist ist, kann das Glas immer noch benutzt werden. Noch Jahre später erinnern sich die Gäste bei jedem Frühstück an das rauschende Fest. Ähnliches ist auch mit einem gezielt zur Hochzeit angesetzten Essig, Öl oder Likör zu erreichen. Deklarieren Sie ihn ruhig als Trauungs-Fruchtessig und überreichen Sie die beschriftete Flasche mit Dankeskarte und einem witzigen Text.

Gastgeschenke zur Hochzeit
1/1

Nicht nur das Brautpaar soll sich ein Leben lang an den Tag der Vermählung erinnern.

Bleibende Erinnerungen

Viele Ideen für Gastgeschenke zur Hochzeit drehen sich um romantische und zumeist wenig alltagstaugliche Dinge. Ausgefallen und dennoch von einem Nachhaltigkeitsgedanken erfüllt ist die Übergabe von einem Gewächs. Findige Brautpaare nutzen den in Herzform geschnittenen Bux bereits als Halterung für Platzkarten. Verabschieden sich die Gäste, händigt man ihnen diesen immergrünen Hochzeitsboten aus und bittet darum, ein sonniges Plätzchen im Garten oder auf dem Balkon dafür zu finden. Sind nicht allzu viele Gratulanten eingeladen und kennt das Brautpaar deren Geburtsdaten und damit die Sternzeichen, besorgt man sogenannten Horoskop-Schmuck. Jedem Tierkreiszeichen wird ein anderes Mineral zugeordnet. Gepaart mit einer Charakterbeschreibung desselben verpackt man den Rosenquarz, Rubin oder Amethyst in ein Stoff- oder Seidensäckchen. Individuell und wenig kostspielig beweisen die Eheleute damit eindrucksvoll, dass sie sich um ihre Gästeschar Gedanken gemacht haben. Wer Horoskopen nichts abgewinnen kann, freut sich dennoch über den neuen funkelnden Glücksbringer.

Mehr zum Thema