Goldene Hochzeit

50 Jahre Verheiratet

Eine Ehe, die 50 Jahre lang Bestand hatte im Auf und Ab des Lebens, hat es wirklich verdient, eine ganz besondere Würdigung zu erfahren. Die Planung der Goldenen Hochzeit übernehmen in aller Regel die Kinder oder Enkel.

Hochzeitspaar vintage

Eine Ehe, die 50 Jahre lang Bestand hatte im Auf und Ab des Lebens, hat es wirklich verdient, eine ganz besondere Würdigung zu erfahren.

(1/10)

Älteres Paar

Ein ganz besonderer Glückwunsch für jedes Ehepaar, welches 50 Jahre unbeirrt beieinanderblieb!

(2/10)

Altes Paar Hände

Bei allem Spaß und Spiel darf aber das Wichtigste bei einer Goldenen Hochzeit nicht vergessen werden: Im Mittelpunkt der Feier steht ausschließlich das Goldene Paar!

(3/10)

Cupcakes auf Hochzeitsfeier

Nach dem Essen beginnt dann der hoffentlich frohe und ausgelassene Teil der Feier.

(4/10)

Hochzeits Location

Familienmitglieder und gute Freunde können zwischendurch Sketche vorführen, die immer wieder für Fröhlichkeit sorgen.

(5/10)

Hochzeits Location am Abend

Abendkleider für Hochzeit und Goldene Hochzeit sollte man nur dann tragen, wenn das Jubelpaar die Bekleidungsordnung so vorgibt.

(6/10)

Altes Pärchen

Dann muss festgelegt werden, wo die Feier stattfinden soll.

(7/10)

Altes Hochzeitspaar

Je nach Wunsch kann eine Goldene Hochzeit in einer Kirche mit einem Gottesdienst begonnen werden.

(8/10)

Hochzeitsbuffet

Hier noch einmal die wichtigsten organisatorischen Punkte: Gästeliste erstellen, Budgetplan erstellen, Einladungen versenden, Gottesdienst organisieren (wenn gewünscht), Örtlichkeit und Rahmen der Feier festlegen und buchen, Menü und evtl.

(9/10)

Hochzeitsgeschenke

Angebracht ist es, einen Tisch für die Geschenke vorbereiten zu lassen.

(10/10)

Aber man spricht natürlich nicht umsonst von den jungen Alten. Häufig nimmt das Jubelpaar selbst die Organisation in die Hände. Denn nicht jeder möchte sich das Ruder aus der Hand nehmen lassen. Eine Goldene Hochzeit zu organisieren, erfordert beinahe den gleichen Aufwand, wie eine grüne Hochzeit.

Je nach Wunsch kann eine Goldene Hochzeit in einer Kirche mit einem Gottesdienst begonnen werden. In diesem Fall muss mit dem zuständigen Gemeindepfarrer Kontakt aufgenommen werden, um die Jubiläumszeremonie festzulegen. In aller Regel wird der Pfarrer das Paar während des Gottesdienstes segnen. Auf Wunsch wird das Eheversprechen erneuert.

Eine Gästeliste muss erstellt werden. Niemand sollte vergessen werden. Das gilt für die gesamte Familie, für alle guten Freunde und Nachbarn, alte Weggefährten und für die Menschen, die an bestimmten Stationen des Lebens dieses Paares eine große und wegweisende Bedeutung hatten. Einladungen, vielleicht selbst entworfen und persönlich gehalten, müssen gedruckt und versand werden. Ein Budgetplan muss aufgestellt werden, damit der finanzielle Rahmen der Feier nicht aus dem Ruder läuft.

Dann muss festgelegt werden, wo die Feier stattfinden soll. Wird in einem Gasthof/Restaurant ein Saal angemietet, in dem gegessen und gefeiert werden kann? Wird vielleicht eine sommerliche Gartenparty geplant, zu der ein speziell ausgesuchtes Essen geliefert wird? In diesem Fall sollte unbedingt Vorsorge getroffen werden, dass auch große Partyzelte aufgebaut werden, falls sich das Wetter verändert. Für welche Variante sich die Organisatoren auch immer entscheiden, es soll die Würde eine Goldenen Hochzeit gewahrt werden können. An den Blumenschmuck (vielleicht die Lieblingsblumen des Jubelpaares) auf den Tischen, an die Platzkarten, an besonders schöne Kerzen und passende Servietten muss gedacht werden. Eine Hochzeitszeitung, von der Familie erstellt, ist eine bleibende Erinnerung.

Abendkleider für Hochzeit und Goldene Hochzeit sollte man nur dann tragen, wenn das Jubelpaar die Bekleidungsordnung so vorgibt. Dann allerdings ist das bindend auch für die Gäste. Wird eine lockere Kleiderordnung vorgegeben, ist es ebenfalls bindend.

Angebracht ist es, einen Tisch für die Geschenke vorbereiten zu lassen. Wenn Musiker "handgemachte Musik" spielen sollen, muss sehr rechtzeitig die Auswahl und die Buchung der Wunschmusiker erfolgen. Falls Schallplatten oder CDs für die Musik sorgen werden, sollte ein DJ gebucht werden. Bevor das Essen beginnt, aber erst wenn die Jubilare und die Gäste ein Getränk serviert bekamen, sollte jemand aus der Familie eine kleine, liebevolle Ansprache halten. Möchten sich Freunde und Weggefährten anschließen, muss den Wirtsleuten eine kurze Information gegeben werden, dass das Essen etwas später serviert werden soll.

Nach dem Essen beginnt dann der hoffentlich frohe und ausgelassene Teil der Feier. Auf keinen Fall darf die Feier den faden Geschmack der Betulichkeit haben. Auch wenn die Goldene Hochzeit voraussetzt, dass das Paar nicht mehr 40 ist, so möchte es doch mit einer fröhlichen Feier geehrt werden. Liebenswert ist es, wenn auch Musik aus der Jugendzeit des Paares gespielt wird. Ganz gleich, ob es Rock 'n' roll ist, Twist, Walzer oder Foxtrott. Das Jubelpaar darf und soll hier ruhig seine Wünsche anmelden. Auch die jungen Gäste werden sich wohlfühlen, versetzt es sie doch in das Flair der ihnen bekannten Oldie-Disco.

Familienmitglieder und gute Freunde können zwischendurch Sketche vorführen, die immer wieder für Fröhlichkeit sorgen. Wenn im Vorfeld der Feier schon abgesprochen wird, wer etwas vorführen möchte, kann der Ablauf der Feier noch besser gesteuert werden.

Bei allem Spaß und Spiel darf aber das Wichtigste bei einer Goldenen Hochzeit nicht vergessen werden: Im Mittelpunkt der Feier steht ausschließlich das Goldene Paar! Vielleicht wird dieses Paar auch noch ein paar Geschichten und Anekdoten aus seinem 50-jährigen Zusammenleben berichten, in lockerer oder ernster Form. Auf jeden Fall spannend für alle Wegbegleiter der ersten (Ehe-) Stunde, für die Familie, für die Freunde und Nachbarn. Und wenn es möglich ist, dann ist ein kleines Feuerwerk nach Einbruch der Dunkelheit ein schönes Erlebnis.

Hier noch einmal die wichtigsten organisatorischen Punkte: Gästeliste erstellen, Budgetplan erstellen, Einladungen versenden, Gottesdienst organisieren (wenn gewünscht), Örtlichkeit und Rahmen der Feier festlegen und buchen, Menü und evtl. Getränke aussuchen und buchen, Musiker bzw. DJ buchen, Raum-, Tischschmuck und Tischkerzen bestellen, Platzkarten drucken lassen, Hochzeitszeitung erarbeiten, Geschenketisch nicht vergessen, den Zeitplan abstimmen und festlegen, abfragen, wer Sketche vorführt, kleines Feuerwerk organisieren - und feiern.

Ein ganz besonderer Glückwunsch für jedes Ehepaar, welches 50 Jahre unbeirrt beieinanderblieb!

Hochzeit planen