Hochzeit Hannover

Heiraten in Hannover

Für die standesamtliche Hochzeit in Hannover stehen mehrere Trauorte zur Verfügung. Einer davon ist das im Herzen der City gelegene Alte Rathaus. Seit 1303 tagt in dessen Festsaal der Rat der niedersächsischen Metropole. Von Montag bis Freitag vollziehen die Standesbeamten der Stadt in einem hübsch eingerichteten Trausaal die Zeremonie. Während des Winterhalbjahres ist es auch möglich am ersten, zweiten oder vierten Samstag jedes Monats die Vermählung abzuhalten.

Selbstverständlich können sich Brautpaare auch dafür entscheiden, sich im Neuen Rathaus das Ja-Wort zu geben. Der um die Jahrhundertwende errichtete wilhelminische Prunkbau wird von einer ausgedehnten Grünfläche umgeben und macht sich als Hintergrund für Erinnerungsfotos hervorragend. Weil im Neuen Rathaus allerdings der Oberbürgermeister residiert und von dort aus die Geschickte der Landeshauptstadt gelenkt werden, steht der Trausaal nur von Oktober bis April an jedem dritten Samstag für Hochzeitsgesellschaften offen. Bemühen Sie sich also rechtzeitig um einen Termin, wenn Sie inmitten dieser traumhaften Location heiraten möchten.

Zum Standardrepertoire der Hannoveraner Standesbeamten gehören auch die Trauungen im Hörsaal der Leibnitz-Universität. Die bewusst schlicht gehaltene Räumlichkeit bildet mit ihrer Nüchternheit einen wunderbaren Kontrast zum verspielten Erscheinungsbild moderner Bräute. Es werden nur Hochzeitstermine innerhalb der Semesterferien bewilligt. Nächster ungewöhnlicher Heiratsort ist die Historische Straßenbahn. Wer möchte, lässt sich auf einer schaukelnden Fahrt durch die Innenstadt trauen und beschenkt sich und seine Gäste mit stimmungsvollen Panoramen auf die Häuserzeilen. Prinzipiell ist es das ganze Jahr über möglich in der Straßenbahn zu heiraten, weil sich dieser Heiratsort aber zunehmender Beliebtheit erfreut, sollte man dennoch rechtzeitig mit dem Standesamt darüber sprechen.

Hochzeit in Hannover
1/1

Für die standesamtliche Hochzeit in Hannover stehen mehrere Trauorte zur Verfügung.

Ähnlich verhält es sich mit einer Vermählung auf dem Maschsee-Solarboot. Das schneeweiße Schiff schippert über das Hannoveraner Naherholungsgebiet und bietet genügend Platz für bis zu 25 geladene Gäste. Trauungen auf dem See finden nur während der Sommermonate, genauer gesagt jeden ersten Dienstag im Monat von April bis Oktober statt. Des weiteren kommen das Trauzimmer im Museum Wilhelm Busch und das Galeriegebäude in Herrenhausen für eine Eheschließung in Frage. Auch in die Gaststätte Meyers Hof im Zoo und ins Atrium begeben sich die Standesbeamten. Es gilt indes zu bedenken, dass bei allen Trauungen außerhalb des Rathauses zusätzliche Gebühren für die Reservierung der Räumlichkeiten auf Sie zu kommen. Das einmalige Flair und die speziellen Panoramen sind es jedoch vielen Brautpaaren wert und so gibt es mitunter lange Wartelisten.

Geeignete Gotteshäuser für die kirchliche Trauung

Neben dem Neuen Rathaus fungiert die Marktkirche als städtisches Wahrzeichen. Der hübsche Backsteinbau ist unter evangelischen Brautpaaren besonders beliebt und fungiert deshalb regelmäßig als Vermählungsort. Gleiches gilt für die Kreuzkirche mit ihrem charakteristischen Turm. Weil letztgenanntes Gotteshaus nur 23 und nicht wie die Marktkirche knapp 100 Meter Länge misst, repräsentiert sie eine ideale Traulocation für kleinere Hochzeitsgesellschaften. Weitere häufig erwählte Gotteshäuser sind die Neustädter Hof- und Stadtkirche, St. Petri im Stadtteil Döhren und die gelbleuchtende, zauberhafte St.-Marien-Kirche. Alle genannten Sakralbauten gehören der evangelisch-lutherischen Glaubensgemeinschaft an. Katholiken bevorzugen die Hauptkirche St. Clemens, die mit ihrer weitläufigen Kuppel die Stadtsilhouette aufhübscht. Auch St. Bernward in der Hildesheimer Straße repräsentiert einen der Favoriten und überzeugt mit seiner gefälligen Natursteinfassade.

Örtlichkeiten für das Hochzeitsfest

Nach der standesamtlichen und/oder kirchlichen Trauung zieht es die Gästeschar samt Brautpaar an eine festlich gedeckte Tafel. Wo diese steht, hängt vom Budget und Geschmack der frisch Vermählten ab. Eine Option ist es, die Gustavhalle im Helmkehof zu mieten und im zauberhaften Innenhof der vormaligen Fabrikhalle das ganz besondere Ambiente dieses Hauses zu genießen. Bei schönem Wetter tummelt man sich auf der 150 Quadratmeter großen Terrasse. Noch weitläufiger präsentiert sich die Apostellhalle im Herzen der Altstadt. Der Veranstaltungsort hält drei separate Säle mit einer Fläche von maximal 370 Quadratmetern bereit. Die Wände sind acht Meter hoch und lassen viel Raum für individuelle Deckendekorationen. Weil die Apostellhalle auch als Konzertlocation gerne gebucht wird, dürfen Sie, wenn Sie eine Band engagiert haben, mit einer hervorragenden Akustik rechnen. Die Bestuhlung für das Festmahl bietet bis zu 350 Personen Platz.

In unmittelbarer Nähe zum Vahrenwalder Park begrüßt das Cavallo Königliche Reithalle das Brautpaar inklusive Partygesellschaft und ermöglicht unweit der Downtown im Grünen zu feiern. Wo vormals die Militärreitschule des preußischen Herrscherhauses trainierte, werden dieser Tage Events abgehalten, bei denen sich 250 Gäste zum festlichen Bankett niederlassen können. Während der Sommermonate besteht die Möglichkeit, auf der Grünfläche des Cavallo Partyzelte aufzustellen und sogleich die freie Trauung mit Blick auf den Vahrenwalder Park zu zelebrieren.

Mehr zum Thema