Hochzeit Video

Hochzeitsvideo: Ein Film vom schönsten Tag

Am Tag der Hochzeit ein Video anzufertigen, lässt noch nach Jahren in Erinnerungen schwelgen und sich dieses unvergessliche Happening im wahrsten Wortsinne immer wieder vor Augen führen. Es gibt unterschiedliche Personengruppen, die sich dafür eignen, mit dieser Aufgabe betraut zu werden. Professionelle Bilder und Schnitte erhält man mit einem Berufs-Fotografen beziehungsweise -Filmer. Die Dienstleister offerieren ihren Kunden, den ganzen Hochzeitstag über anwesend zu sein und von der Trauung auf dem Standesamt, über die kirchliche Zeremonie bis hin zur ausgelassenen Feier alles zu filmen. Wenn gewünscht, fängt der engagierte Fotograf auch Stimmen ein und interviewt die Verwandten und anwesenden Freunde.

Ist Ihnen diese Option zu kostenintensiv, können Sie auch einen versierten Hochzeitsgast darum bitten. Technisch begabte Cousins, Kumpels oder Arbeitskollegen sagen sicher nicht nein, bittet man sie darum als Videomacher zu fungieren. Selbstverständlich muss dann toleriert werden, dass die Aufnahmen nicht perfekt sind.

Hochzeit planen

Dem Brautpaar bietet das Hochzeitsvideo die Chance, auch Momente mitzuerleben, die es versäumt hat. Manchmal werden Geschenke nur unter großen Mühen vom Auto zum Gabentisch getragen, die kleine Nichte übt das Gedicht, das sie dem Brautpaar aufsagen möchte, eifrig und lautstark im Nebenraum und vor dem Stehlen der Braut wird unter den Vereinskollegen geschachert, wer dieselbe denn nun zum Tanz auffordern darf. All jene Episoden geschehen ohne die Kenntnis der Brautleute und sind dann umso witziger nach der Hochzeit auf dem Video anzusehen. Weil das Lampenfieber des Paares in der Regel hoch ist, nehmen sie viele Dinge nicht so intensiv war. Wie hübsch die Kirchendekoration von den Brautjungfern drapiert wurde und welch süße Kleider die Blumenkinder trugen, brennt sich bei all der Aufregung manchmal nicht in den Geist ein. Da ist es von Vorteil, die Hochzeit auf Video ansehen und diese nicht wahrgenommenen Augenblicke noch einmal miterleben zu können.

Hochzeit: Ein Video vom schönsten Tag
1/1

Dem Brautpaar bietet das Hochzeitsvideo die Chance, auch Momente mitzuerleben, die es versäumt hat.

Wertvolle Erinnerungen

Die Filmaufnahmen vom schönsten Tag des Lebens erfreuen noch nach Jahrzehnten. Wer möchte, stellt für die bessere Hälfte zur Goldenen Hochzeit eine hübsche Zusammenfassung der alten Aufnahmen her. Auch für die Kinder und Enkelkinder ist es interessant, Mama und Papa beziehungsweise Oma und Opa vor dem Traualtar zu erleben. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass sich Film- und Videoaufnahmen, die die glücklichsten Augenblicke zeigen, positiv auf Demenzkranke auswirken können. Weil man nie weiß, welche Hürden man im gemeinsamen Leben gestellt bekommt, lohnt sich ein solches Video auch aus diesem Grund. Wird dem Erkrankten die eigene Heirat erlebbar gemacht, kann dies längst verloren geglaubte Gedankengänge öffnen. So wird ein hübsch gestalteter Hochzeitsfilm noch mehr zum unbezahlbaren Schatz.

Mehr zum Thema