Hochzeitskarten

Karten für die Hochzeit

Der Entschluss ist gefasst, es wird geheiratet. Nun wird alles genau geplant, damit diese Hochzeit der wirklich schönste Tag im Leben des jungen Paares wird. Die Gästeliste wird zusammengestellt und überprüft, damit niemand vergessen wird, auf dessen Anwesenheit das Paar Wert legt. Der Termin steht bereits fest, die ersten Vorbereitungen laufen an. Für den Versand von Einladungskarten ist es jedoch noch zu früh.

Damit jeder sich aber schon den Hochzeitstermin vormerken kann, kann man Karten zur Terminankündigung versenden, sogenannte Save the Date-Karten. So kann der Familie, den Freunden usw. der Hochzeitstermin bereits Monate vorher mitgeteilt werden und jeder kann sich den Termin bereits in seinem Kalender vormerken. Die Hochzeitsplanungen und Vorbereitungen können in Ruhe weitergehen und termingerecht werden dann die Hochzeitskarten versand.

Eine Hochzeit ist ein ganz individuell geplantes, einzigartig ablaufendes Fest. Genauso individuell und einzigartig sollten auch die Hochzeitskarten sein, mit denen die Gäste geladen werden. Ob eine elegante Designerkarte gewählt wird oder eine Einladungskarte welche unter einem Motto steht, hängt von dem Brautpaar ab. Stilvolle Eleganz hebt sich mit einer vollendet gestalteten Designerkarte ganz besonders schön hervor. Sind die Brautleute jedoch z.B. Reit- oder Motorad-Fans, kann schon bei der Gestaltung der Einladungskarte darauf eingegangen werden. Das gibt den geladenen Gästen gleich die richtige Einstimmung auf das Motto dieser Hochzeit. Wenn jedoch auf der Einladung ein Motto hervorgehoben wird, muss sich das auch widerspiegeln in den Tisch- und Menükarten, den Servietten und dem Tischschmuck. Für welches Design man sich auch entscheidet, die Daten und Fakten der Hochzeit müssen ersichtlich sein. Wer heiratet, Datum der Heirat, Uhrzeit, Treffpunkt Kirche oder Standesamt oder gleich im Restaurant. Das alles sollte aus einer Hochzeitskarte hervorgehen. Nicht zu vergessen auch der Eindruck des Anmeldetermins. Nur so können die entsprechend großen Räumlichkeiten angemietet werden. Das alles gilt auch für die Einladungen zur Silberhochzeit oder Goldenen Hochzeit und für alle Jubiläen.

Hochzeit planen

Da zu diesem Anlass alles perfekt aussehen sollte, gehört neben der Auswahl der geeigneten Location auch die Dekoration, im Besonderen die Tischdekoration. Zu einer gelungenen Tischdekoration gehören Tischgestecke, mit von den Brautlauten ausgewählten Blüten. Wenn die Hochzeit unter einem Motto steht, können in die Gestecke je nach Motto z.B. Reiter oder Brautleute auf dem Motorrad eingearbeitet werden. Ebenso gehören stilvoll elegante Menü- und Platzkarten dazu. Wenn ein Motto gewählt wurde, muss sich auch hier das Motto widerspiegeln, um das Gesamtbild abzurunden.

Exclusiv in Erscheinung treten auch z.B. orientalische Hochzeitkarten für eine Einladung, die wohl ihresgleichen suchen kann. Gedruckt auf hochwertigem handgeschöpftem Papier oder auf Seidenstoffen, mit ausgefallenem orientalischem Flair, gibt sie einer Hochzeit oder einem Jubiläum einen ganz verzauberten Rahmen.

Die Hochzeitsfeier und die Hochzeitsreise sind vorüber. Es ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Nun kann sich das Paar darauf konzentrieren, sich bei allen Gästen für ihr Erscheinen und für die vielen Geschenke zu bedanken. Auch für die Danksagungen können Karten ganz individuell gestaltet werden. Wenn elegante Designerkarten für die Einladung der Gäste verschickt wurden, sollte auch die Karte mit der Danksagung ein elegantes Design haben. Genauso sollte es sein, wenn die Hochzeit unter einem Motto stand, welches sich in Drucksachen und Saalschmuck widerspiegelte. Dann sollte sich dieses Motto auch in den Danksagungen wiederfinden.

Jede Druckerei wird gerne die notwendigen Karten und passenden Umschläge drucken. Um die Karten für die Einladung, die Menü- und Platzkarten und die Danksagungen aber ganz besonders persönlich und individuell zu gestalten, bietet es sich an, alles nach eigenen Vorstellungen zu entwerfen und zu gestalten. Viele Menschen sind so kreativ, dass es ihnen nicht schwerfällt, Einladungen, Tisch- und Menükarten selbst zu entwerfen und zusammenzustellen. Wer sich so viel Kreativität jedoch nicht zutraut, findet in der Literatur und im Internet Vorlagen zur Gestaltung von Hochzeitskarten. So kann man selbst Karten für die Hochzeit kreieren, die einzigartig und ganz individuell sind. Auf den einschlägigen Seiten des Internets finden sich ungewöhnliche, elegante und extravagante Vorlagen, die verwandt werden können. Ebenso können Materialien geordert werden, mit denen die Karten ganz besonders veredelt und verziert werden können. Auf diese Weise kann sehr schön auch ein Symbol gewählt werden, für das Motto einer Hochzeit. Den Druck übernimmt gerne, zu wirklich moderaten Preisen, die Internetfirma, die die Vorlagen angeboten hat. Schnell und preisgünstig. Die Karten können aber auch auf dem eigenen Farbdrucker in der benötigten Anzahl ausgedruckt werden, um danach vielleicht noch mit verschiedenen Materialien vollendet konfektioniert zu werden.

Eine Hochzeit ohne Karte ist nichts Halbes und auch nichts Ganzes. Eine Hochzeitskarte gehört zu den gesellschaftlichen Traditionen seit langer Zeit. Genauso, wie die Gäste dem Brautpaar eine Karte zur Hochzeit widmen, genauso lädt das Brautpaar die Gäste zur Hochzeit ein mit einer individuellen Karte.

Niemand sollte davor zurückscheuen, die Karten für die eigene Hochzeit selbst zu gestalten. Es sind so viele Möglichkeiten der individuellen Herstellung möglich. Was jedoch absolut nicht vergessen werden darf, ist der Umschlag. Er sollte aus dem gleichen Material sein, wie es die Karte ist. Wenn die Einladungskarte auf edlem Papier gedruckt wurde, darf der Umschlag keine Massenware aus dem Shop sein.