Hochzeitstorte Etagere

Mehrstöckige Etageren-Hochzeitstorten beeindrucken

Neben den einstöckigen Hochzeitstorten ist es vor allem die Hochzeitstorte mit Etagere, die bei Brautpaaren sehr beliebt ist. Diese sieht nicht nur sehr eindrucksvoll aus, sondern bringt auch mehrere Vorzüge mit sich. Bei der Anzahl der Etagen kann man dabei sehr variabel sein. Ob man 3, 4 oder gar 5 Etagen wünscht, bleibt dem eigenen Geschmack und natürlich dem Können des Konditors überlassen. Mehrstöckige Hochzeitstorten können durchaus selbsttragend gefertigt werden, also in der Art, dass jede Etage direkt auf die nächste gesetzt wird, ohne dass dabei Hilfsmittel wie Etageren oder Tortenständer zum Einsatz kommen.

Wenn Sie jedoch das Maximum aus Ihrer Hochzeitstorte herausholen wollen, sollten Sie sich für die freistehende Variante entscheiden. Hier wird jede Etage einzeln angeordnet, so dass sich die Hochzeitstorte optisch aus vielen einzelnen kleineren Torten zusammensetzt.

Die Hochzeitstorte bleibt länger ansehnlich

Hochzeitstorte

Eine Hochzeitstorte mit Etagere bietet zum einen den Vorteil, dass sie sich wesentlich sauberer anschneiden lässt. Bei einer selbsttragenden Torte wird von oben nach unten durchgeschnitten, somit immer stets durch die gesamte Torte. Bei einer Hochzeitstorte auf einer Etagere jedoch kann jede Etage individuell und einzeln angeschnitten werden. Dadurch bleibt das Kunstwerk Torte wesentlich länger ansehnlich. Zudem können sich Gäste immer genau an der Etage bedienen, auf die sie gerade Appetit verspüren.

Hochzeitstorte auf einer Etagere
1/4

Etageren lassen sich auch leihen.

Auch das Einfrieren der Hochzeitstorte wird erleichtert, wenn es sich um eine mehrstöckige Torte handelt. Viele Hochzeitspaare sehen als eine Tradition an, die oberste Etage der Torte und ihre individuellen Tortenfiguren einzufrieren. Statt diese direkt anschneiden zu müssen, wie es bei selbsttragenden Torten der Fall ist, kann die oberste Etage sauber aufgehoben werden. So hat das Paar stets eine besondere Erinnerung an diesen einzigartigen Tag und kann die oberste Etage für einen weiteren einzigartigen Moment gut gekühlt aufheben.

Mehr Varianz bei den Geschmackssorten

Während man sich bei einer einstöckigen Hochzeitstorte stets für eine Geschmacksrichtung entscheiden muss, ist bei der Hochzeitstorte auf einer Etagere wesentlich mehr Varianz gegeben. Jede Etage kann praktisch in einer eigenen Geschmacksrichtung gehalten werden. Von Schokolade oder Nuss bis hin zu mit oder ohne Buttercreme, eine Hochzeitstorte kann viele Geschmäcker treffen. Auch auf besondere Wünsche lässt sich so deutlich einfacher eingehen. So kann es eine Etage ohne Alkohol oder ohne Gelatine geben. Selbst eine komplett vegane Etage ließe sich so in die Hochzeitstorte integrieren, da jedes Stockwerk der Torte für sich allein steht. Auch bei den Füllungen lässt sich auf verschiedene Wünsche eingehen. Genauso gut kann natürlich auch für eine Hochzeitstorte mit mehreren Etageren eine einheitliche Geschmacksrichtung gewählt werden.

Die selbe Vielfalt lässt sich auch bei der Dekoration und Verzierung umsetzen. Eine Hochzeitstorte mit mehreren freistehenden Etageren bietet deutlich mehr Platz für Dekoration als es eine einstöckige oder selbsttragende Torte tut. Wer richtig beeindrucken möchte mit seiner Torte, setzt natürlich neben dem Geschmack vor allem auf die Optik. Und Verzierungen wie Marzipanrosen, Schriftzüge oder natürlich das traditionelle Brautpaar als Figuren, dürfen da nicht zu kurz kommen. Jede einzelne Etage kann dabei als Leinwand dienen, die sich aufwendig verzieren und gestalten lässt. Schön ist es dabei natürlich, wenn die Hochzeitstorte auf der Etagere in ihrer Gesamtheit immer noch einen harmonischen Eindruck macht und nicht 'zusammengewürfelt' wirkt. Letztlich ist jedoch auch dies allein Geschmackssache.

Welche Variante soll es sein?

Etageren lassen sich leihen, wenn man seine Hochzeitstorte selbst backen möchte. Wesentlich zeit- und nervensparender ist es jedoch natürlich, sich an einen Konditor zu wenden. Auch online können Hochzeitstorten mit 3, 4 oder mehr Stockwerken in Auftrag gegeben werden. Dabei muss die Entscheidung auch fallen, wie die verschiedenen Stockwerke angeordnet werden sollen. Dies geht natürlich zum einen nebeneinander, aber ebenso gut übereinander als Treppenetagere oder in Säulenform. Eine Treppenetagere kann sehr kunstvoll werden, wenn die einzelnen Stockwerke wie eine verschwungene Wendeltreppe präsentiert werden. Auch eine Bogenform ist möglich, bei der die Etageren nicht nur nach oben, sondern nach dem höchsten Punkt auch wieder nach unten führen. Bei der Säulenvariante arbeitet man sich hingegen mehr in die Höhe statt in die Breite. Hier werden die einzelnen Stockwerke ganz einfach übereinander angeordnet, am besten auch hier wieder freistehend, damit jede Etage für sich angeschnitten werden kann.

Einen großen Vorteil haben Hochzeitstorten Etageren im Übrigen noch. Handelt es sich um freistehende Etageren, können diese erst direkt vor Ort, also am Veranstaltungsort der Hochzeit, aufeinandergesteckt werden. Dies erleichtert den Transport um ein vielfaches und mindert das Risiko, dass die Torte beschädigt wird. Gerade wenn man selbst für den Transport der Torte verantwortlich ist, sollte man es sich hier so einfach und unkompliziert wie möglich machen.

Es gibt also verschiedenste Möglichkeiten, sich für eine Hochzeitstorte auf einer Etagere zu entscheiden. Auch die Form kann variabel gewählt werden, sprich, ob man die einzelnen Stockwerke rund oder beispielsweise rechteckig wünscht. Mit einem erfahrenen Konditor lassen sich praktisch alle Wünsche umsetzen. In einem Vorgespräch kann geklärt werden, wie die eigenen Vorstellungen bezüglich der Hochzeitstorte aussehen und anhand von Fotos können Sie sich bei Ihrem Konditor vor Ort oder auch bei einer Online-Bäckerei die nötige Inspiration einholen, wie kreativ und beeindruckend eine mehrstöckige Hochzeitstorte sein kann.

Mehr zum Thema