Hochzeitstorten Deko

Die perfekt dekorierte Hochzeitstorte

Was bei einer perfekten Hochzeit nicht unterschätzt werden sollte, ist die Hochzeitstorten Deko, die sich am Ambiente und der allgemeinen Deko der Hochzeit und Location orientieren sollte. Natürlich sollte der große Kuchen auch schmecken, doch die Optik ist ebenso wichtig.

Hochzeitstorte

So sollte man sich bei der Planung des großen Tages auch zeitig genug Gedanken über die Deko der Torte machen. Am besten gibt man dies in die Hände eines Konditors, zumindest was das Backen angeht. Denn auch, wenn man denkt, ganz gut backen zu können, bleibt im Hochzeitsplanungs-Stress meist weder Zeit noch Lust dazu. Mit dem Konditor zusammen besprechen Sie die Zutaten für die Torte, die auch bereits mit dem Design zu tun hat. Eine Schoko-Torte kann man zum Beispiel gut mit weißen Rosenblüten aus Marzipan dekorieren. Eine leichte rosa-weiße Erdbeertorte kann man dagegen gut mit rosa Akzenten schmücken, ebenfalls aus Marzipan oder Trüffel-Pralinen. Was auch schön aussieht, ist, die Torte mit Sprüchen zu verzieren, mit Glückwünschen, Zitaten oder Lebensweisheiten. Gerne kann man das Verschönern dann auch selbst machen oder zusammen mit dem Konditor.

Hochzeitstorten-Deko
1/16

Die Torte sollte optisch zum Ort der Hochzeit und der dortigen Deko passen.

Was bei der Dekoration vom Hochzeitskuchen natürlich keinesfalls vergessen werden sollte, ist das Brautpaar, das oben drauf gesetzt wird. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Denn natürlich kann das Paar einfach Hand in Hand nebeneinander auf der Torte stehen. Der Mann kann die Frau aber auch tragen, ihr einen Kuss geben, sie sich von hinten an ihn anlegen etc. Je verrückter die Hochzeitstorten Deko, desto besser. Zudem muss das Paar aus Marzipan nicht unbedingt schwarz-weiß gekleidet sein. Gerne können sich die Farben auch hier an die restliche Torte orientieren, so können Anzug und Kleid auch gerne grün, rosa oder violett sein.

Nicht die Location vergessen

Wichtig für den Designer der Hochzeitstorte ist, sich nicht nur an die Zutaten und den Geschmack zu richten, sondern auch die Location mit einzuplanen. Ist der Veranstaltungsort draußen in einem romantischen Garten, dann sind Blüten und verschnörkelte Formen in zarten Farbtönen ideal. Findet die Hochzeit dagegen in einem alten Bauernhof-Gasthof statt, kann auch die Torte etwas rustikaler aussehen, gerne mit Dekofiguren, wie Pferde, Wiesenblumen oder Hufeisen. Ist die Hochzeit in einem Schloss, sind auch Cupcakes in bunten Farben eine süße Idee, für eine Traumhochzeit wie im Märchenschloss. Das heißt, die Torte sollte optisch zum Ort der Hochzeit und der dortigen Deko passen, also auch zur Tisch-Gestaltung, der Fenster-Deko etc.

Mehr zum Thema