Silberhochzeit

Silberne Hochzeit

Neben der goldenen Hochzeit ist eine Silberne Hochzeit das wichtigste Hochzeitsjubiläum. In unserer heutigen Zeit, in der nur noch wenige Menschen füreinander die Verantwortung übernehmen wollen, bedeuten 25 Jahre schon eine wahre Meisterleistung an Zusammenhalt. Mit Recht soll dieses Jubiläum gefeiert werden. Wie bei jedem Event macht auch hier die Vielseitigkeit und die Kreativität der Organisatoren die Silberhochzeitsfeier zu einem Erlebnis, welches unvergessen bleiben wird. 25 Jahre Höhen und Tiefen haben die Liebe dieses Paares reifen lassen und haben sie gefestigt.

Dem soll mit einem gelungenen Fest Ehre erwiesen und Respekt geboten werden.

Dieser herrliche Tag im Leben eines Silberpaares ist ein schöner Anlass für eine Feier in einem etwas größeren Rahmen. Auch bei so einer Jubiläumsfeier darf man nicht vergessen, dass eine gute Planung schon die halbe Organisation des Festes ist. Der geplante Zeitrahmen darf nicht so knapp gehalten werden, damit nicht eine unfestliche Eile diesen schönen Tag beeinträchtigt. Die Planung dieses Festes erfordert Sorgfalt und einige Hingabe. Denn es ist nach der grünen Hochzeit ja das erste große Hochzeitsjubiläum, welches diesen Namen verdient und das deshalb größer gefeiert wird und fröhlich ablaufen soll. Vielleicht sind Kinder da, die gerne die Organisation der Silberhochzeit ihrer Eltern übernehmen möchten. Oft jedoch organisiert aber auch das Paar selbst seine Feier.

Hochzeitsringe
1/10

Neben der goldenen Hochzeit ist eine Silberne Hochzeit das wichtigste Hochzeitsjubiläum.

Hochzeit planen

Bei einer Feier zur Silbernen Hochzeit, wie bei allen großen Jubiläen, gibt das Ehrenpaar die Kleidungsordnung vor. Wünscht das Silberpaar klassische Abendkleidung ist dieser Wunsch bindend, ist eine eher lässige Kleiderordnung angesagt, ist auch die bindend. Brautkleider adeln zwar eine perfekte Hochzeit, anlässlich einer Silberhochzeitsfeier wird jedoch kein Brautkleid getragen. Aber selbstverständlich ist anlässlich einer solchen Feier durchaus eine festliche Kleidung angesagt.

Als Erstes sollte eine Gästeliste erstellt werden, auf der alle die Menschen aufgeführt werden, die dem Silberpaar wichtig sind. Dazu zählen die gesamte Familie, die Freunde und Nachbarn und natürlich die treuen Weggefährten aus 25 Jahren. Dann sollte man einen Budgetplan erstellen, um sich selbst einen Finanzrahmen zu geben. Einladungen für die Silberhochzeit müssen gedruckt und versand werden. Die Räumlichkeiten für die Feier müssen ausgewählt und gebucht werden. Ebenso wie das Menü und evtl. die Getränke, muss der Tischschmuck gebucht werden. Wenn es dem Paar gefällt, sollte viel Silber eingearbeitet werden. Platzkarten nicht vergessen, ebenso Kerzen für den Tisch und ein kleiner Geschenketisch. Alles möglich farblich abgestimmt auf den Anlass. Wenn ein Gottesdienst in der Kirche gewünscht wird, muss mit dem Gemeindepfarrer der Ablauf besprochen werden. Eine nochmalige Standesamtliche Hochzeit kommt bei diesem Anlass nicht infrage. Die Familie erstellt eine Hochzeitszeitung. Jedem Gast sollte hier ein kleiner Vers gewidmet sein, der jedoch mit der nötigen Vorsicht getextet werden sollte. Verse in einer Hochzeitszeitung können zwar fröhlich und übermütig sein - schließlich sollen Spaß verbreiten - aber sie dürfen auf keinen Fall kränken.

Wenn dann der Tag gekommen ist, wenn alle Gäste eingetroffen sind, alle ein Getränk vor sich stehen haben, dann kann die erste Rede gehalten werden. In aller Regel übernimmt diese erste Rede eines der Kinder oder ein Mitglied der Familie. Danach können sich Freunde und Nachbarn anschließen. Erst danach wird das Essen aufgetragen. Nach dem Essen kann das Silberpaar ein paar Worte an seine Gäste richten. Und dann geht die eigentliche Feier los. Egal ob handgemachte Musik oder Musik über einen DJ, immer sollten auch die Lieblingsstücke des Silberpaares gespielt werden, denn schließlich ist es ihr Fest. Zwischendurch können von den Gästen immer wieder Gedichte, Sprüche und Sketche vorgetragen werden, frei erfunden oder mit einem Bezug auf das Jubelpaar. Anmerkung: Vielleicht tragen Freunde 'die Glocken von Rom' vor. Hierbei hängen 'die Glocken von Rom' in Form einer Kuhglocke zwischen Männerbeinen, ein Mann imitiert dazu das Lied per Playback. Ein wirklich schöner Spaß. Wunderschöne und fröhliche Vorträge gibt es viele. Ebenso können zwischendurch immer wieder Sprüche oder Geschichten aus der Silberhochzeitszeitung vorgetragen werden.

Die Organisation der Silberhochzeitsfeier noch einmal in Stichworten:

Wenn gewünscht, den Gemeindepfarrer um einen Gottesdienst für die Silberhochzeit bitten, den Raum für die Feier festlegen und buchen, die Gästeliste erstellen, einen Budgetrahmen festlegen, die Einladungen drucken und versenden, das Menü und evtl. die Getränke festlegen, den passenden Tischschmuck ordern, die Platzkarten erstellen, den Kerzenschmuck ordern, den Musiker oder den DJ buchen, den Zeitablauf des Festes festlegen, eine Silberhochzeitszeitung erstellen, nach Ende der Feierlichkeiten eine Dankeskarte an die Gäste senden.

Wenn nun der Ablauf des Festes gut geplant, alle Abläufe organisiert, alle Gäste zugesagt haben und alle Buchungen auf Vollständigkeit überprüft wurden. Dann steht einer sehr gelungenen Silberhochzeitsfeier absolut nichts mehr im Wege. Gute Laune und Standhaftigkeit beim Durchfeiern einer hoffentlich langen Nacht lässt eine solches Ereignis unvergesslich bleiben.

Uns bleibt dann nur noch, dem Silberpaar zu gratulieren und der Hoffnung Ausdruck zu geben, dass sie auch in 25 Jahren, anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit, noch so viel Spaß am Leben und am Feiern haben mögen. Viel Glück und Gesundheit allen, die nach 25 Jahren ihre Silberhochzeit feiern möchten.