Tischschmuck Hochzeit

Tischdekoration für die Hochzeitsfeier

Für den Tischschmuck der Hochzeit gilt der Ausspruch weniger ist mehr. Die Kerzenständer, Blumen und anderen festlichen Elemente haben keinesfalls die Gespräche der Gäste zu stören. Daher sollte ihre Form und Anordnung genau überlegt werden. Das größte Blumenbouquet fungiert als Central Piece. Alle weiteren Verzierungen hängen farblich und stilistisch davon ab.

Überlegen Sie sich deshalb, welche Blumen Sie im Zentrum jedes einzelnen Tisches drapiert sehen wollen. Natürlich sollten jene auch konform mit dem Brautstrauß laufen, da dieser traditionell auf dem Brauttisch in eine Vase gegeben wird und als Eyecatcher dient. Wer mit einem kleinen Budget haushalten muss, hat sich für Tischgestecke zur Hochzeit zu entscheiden, die aus saisonalen Pflanzen bestehen. Was gerade blüht, ist tendenziell billiger. Gerbera, Sonnenblumen und üppige Rosen ziehen auch einzeln alle Blicke auf sich und so ist es unnötig übermäßig viele von ihnen zu kaufen.

Kerzen als Tischschmuck zur Hochzeit

Hochzeit planen

Mit ihrem warmen, sanften Licht zaubern Kerzen bei nur geringem finanziellen Aufwand eine einzigartig romantische Stimmung. Erhebt sich dann der Schwiegervater zu seiner tragenden Rede und funkeln dazu unzählige Lichter, wird sich so mancher der Anwesenden eine Träne verdrücken müssen. Je höher der Kerzenständer, desto edler und eleganter erstrahlt die Location. Möchten Sie einen blumengeschmückten Kerzenständer zum Central Piece machen, sollte der Fuß desselben mindestens einen halben Meter hoch sein. Andernfalls können die Hochzeitsgäste ihr Gegenüber nicht mehr sehen. Diese enorme Höhe wirkt allerdings nur in hallenartigen Räumen. Säle in vormaligen Gutshäusern oder Schlössern passen hervorragend zu langstieligen Kerzen. Auch in der freien Natur kommen jene gut zur Geltung. Anders in niedrigen Locations. Hier sollten Sie auf Schwimm- oder Stumpenkerzen setzen. Feiert das Brautpaar in einem Restaurant und möchte es sich trotzdem eigenhändig um den Tischschmuck kümmern, gilt es die Frage nach dem Brandschutz zu klären. Zu hohe Kerzen sind mancherorts nicht gestattet.

Tischschmuck für die Hochzeit
1/6

Kerzenständer, Blumen und andere Elemente sollten die Gäste nicht stören.

Details befördern die besondere Stimmung

Streudeko lässt sich in Schreibwaren- oder Bastelläden sowie im Internet finden und wertet das Ambiente der Tische mit nur wenigen Handgriffen auf. Der Dekorateur hat allzeit zu bedenken, dass das Arrangement nicht nur schön aussehen soll sondern auch als Platz für das Hochzeitsmahl fungiert. Kleine Dekoelemente links und rechts der Teller stören die Gäste eventuell beim Essen. Goldene Ringe, glitzernde Strass-Perlen, Konfetti oder herzförmige Gummibärchen können ebenso zum Einsatz kommen wie Rattan-Kugeln, selbstgesammelte Hölzer, Wurzeln oder Steine und hübsche Tischläufer. Beachten Sie, dass der Tischschmuck einer Hochzeit auch mit der Form der Tafel stimmig sein muss. Runde Tische benötigen einen ebensolchen Blumenstrauß in ihrer Mitte und lange, rechteckige Tafeln dürfen Sie ruhig mit einem Bouquet von einem Meter Länge aufwerten.

Mehr zum Thema