Torte zur Goldenen Hochzeit

Tortenträume zur Goldenen Hochzeit

Die goldene Hochzeit ist ein ganz besonderer Anlass im Leben, der gebührend mit einer schönen Torte gefeiert werden sollte. Wer einen solchen ausgefallenen Kuchentraum nicht selbst backen möchte, wendet sich an einen Hochzeitsausstatter oder eine gute Konditorei. Diese Hochzeitsspezialisten bieten eine große Auswahl an kreativen und leckeren Torten an, die mit passender Tortendeko geschmückt sind. Hierbei geht man gewöhnlich auf die individuellen Wünsche des Julileumspaares ein. So kann sich zum Beispiel der Liebesschwur, der bei der Eheschließung geleistet wurde, auf der Torte zur goldenen Hochzeit wieder finden.

Auch Fotografien der Brautleute werden heutzutage gern auf Zuckerguss oder Marzipan übertragen und verzieren das festliche Backwerk.

Hochzeitstorte

Eine Torte zur goldenen Hochzeit wird häufig in den Farben Weiß und Gold gestaltet. So finden sich beispielsweise auf dem weißen Überzug aus Zuckerguss kleine Röschen, Schmetterlinge oder Vögel aus goldfarbenem Marzipan wieder. Beliebt ist auch eine klassische Tortendekoration in Rot. Hier werden gern rote Herzen und rote Rosen als Verzierung der Hochzeitstorten verwendet, die traditionell Symbole für die wahre Liebe und tiefe Zuneigung sind. Natürlich platziert man häufig auch eine thematisch passende Tortenfigur auf dem Kuchen, der auf diese Weise sehr festlich herausgeputzt wird. Kleine Brautpaarfiguren sind ebenso beliebt, wie kunstvoll gestaltete Blumen aus Zuckerguss oder eine goldene "50", die den Anlass verdeutlicht.

Torte zur goldenen Hochzeit
1/4

Die goldene Hochzeit ist ein ganz besonderer Anlass im Leben.

Eine klassische Torte zur goldenen Hochzeit wählen

Möchten Sie für Ihre goldene Hochzeit eine zeitlose, klassische Torte herstellen lassen? Dann wenden Sie sich an einen erfahrenen Konditor, der Ihnen Vorschläge hinsichtlich der Geschmacksrichtung und der Optik des Kuchens machen wird. Wählen Sie zunächst die äußere Form der Torte. Soll diese zwei- oder drei Etagen besitzen? Oder wünschen Sie eine einfache Torte in Form eines Quadrats, eines Kreises oder eines Herzens? Soll es zum Beispiel eine dreigeschossige Hochzeitstorte sein, dann kann diese mit kunstvollem Blumen-, Schleifen und Ornamentschmuck aus Zuckerguss veredelt werden. Hierbei bevorzugen viele Paar Zuckerguss- und Marzipanrosen in Weiß, Gold oder Creme. Auch rote Gestaltungen in Kombination mit Weiß wirken klassisch und verbildlichen das Ideal einer langen und glücklichen Liebe.

Kreative und ausgefallene Torten zum 50. Hochzeitstag

Es muss nicht immer die traditionelle weiß-goldene Torte sein, die das Jubiläumspaar erfreut. Wer einen Kuchen nach ganz persönlichen Vorstellungen backen lässt, zeigt nicht nur seine Kreativität, sondern lässt die geladenen Gäste auch ein Stück weit an seinem Leben teilhaben. Außergewöhnliche Torten zur goldenen Hochzeit spiegeln zum Beispiel die Interessen und Vorlieben des Paares wieder. Ist ein Paar besonderes gerne in der Natur und unternimmt lange Wanderungen, dann kann die Torte in Grün gestaltet werden. Eine Marzipan-Wiese, einige Zucker-Bäume und Wanderer-Tortenfiguren symbolisieren die gemeinsame Leidenschaft. Abgerundet mit einem schönen Spruch und einer goldenen "50" als Deko entsteht eine sehr individuelle Torte. Persönlich und individuell sind zudem Torten, die das geliebte Haustier oder die gesamten Familienangehörigen des Paares in Form von Figuren auf dem Backwerk abbilden. Schließlich begleiteten diese Menschen und Tiere die Brautleute über 50 Jahre hinweg. Etwas weniger ausgefallen, aber dennoch kreativ sind Torten zur goldenen Hochzeit in Form eines Buches, die das "Buch des Lebens" repräsentieren, dass beiden Partner miteinander durchlebt haben und es immer noch tun.

Welche Geschmacksrichtung soll die Hochzeitstorte haben?

Nicht nur optisch soll die Torte zum goldenen Hochzeit gefallen; nichtsdestoweniger soll sie auch dem Paar und allen Gästen besonders gut munden. Beliebte Geschmacksrichtungen sind Schokolade-Nougat, Erdbeer-Buttercreme oder Marzipan. Wer sicher gehen möchte, dass für alle etwas dabei ist, lässt eine dreistöckige Torte zur goldenen Hochzeit unterschiedlich füllen. So wird für jede Etage ein anderes köstliches Rezept verwendet, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Je nach Jahreszeit bevorzugen die Jubiläumspaare ein anderen Rezept für ihre Torte. Im Frühling soll das Backwerk die Leichtigkeit der aufblühenden Natur symbolisieren. Hochzeitstorten mit frischen Erdbeeren, essbaren Frühlingsblumen und frischen Füllungen, wie einer Zitrone-Marcarpone-Creme, liegen hier absolut im Trend. Im Sommer werden gern farbenfrohe Torten zur goldenen Hochzeit gebacken. Echte Blumen, die in dieser Jahreszeit wachsen, dienen als Schmuckwerk. Wie wäre es beispielsweise mit einer herrlich duftenden Torte, die mit einem Marzipan-Foto der Brautleute und frischem Lavendel gestaltet ist? Hochzeitskuchen für den Herbst und Winter sind häufig köstliche Schokoladen-, Nuss- und Marzipantorten, die einfach im Munde zergehen.

Welche Dekoration darf auf einer Jubiläumstorte nicht fehlen?

Damit eine Torte zur goldenen Hochzeit auch als eine solche erkennbar ist, dürfen gewisse Dekoartikel und Verzierungen nicht fehlen. Gerne wird eine "50" aus glänzendem Goldpapier oder kunstvoll geformtem Zuckerguss oben auf dem Backwerk platziert. Auch eine Tortenfigur, die ein gealtertes Brautpaar mit grauen Haaren und Gehstöcken zeigt, ist ein typisches Symbol für diesen Anlass. Wie bei einem "echten Hochzeitskuchen" auch werden oftmals sich zwei überschneidende Eheringe aus Zuckerschrift auf die Torte gemalt. Zudem verziert häufig das Original-Hochzeitsfoto des Paares, das auf Marzipan gedruckt wurde, die Torte. Auch die Geburtsdaten der Kinder und Kindeskinder werden in vielen Fällen mit Zuckerschrift aufgebracht, sodass das erfüllte gemeinsame Leben der Ehepartner veranschaulicht wird.

Mehr zum Thema